• FidoCon 2022 ... auf Helgoland ?!? - Abgesagt

    From Torsten Bamberg@2:240/5832 to Anna Christina Nass on Mon Nov 29 00:37:17 2021

    *** Antwort auf eine Nachricht in Area BBACH.CON.INFO (BBACH.CON.INFO).

    Hallo Anna!

    Ich habe das Thema hierhin weitergeleitet, da es in BBACH.CON.INFO thematisch nicht mehr in den Topic passt.

    Btw; ich habe seit 4 Monaten einen neuen Arbeitgeber, und vor 5
    Wochen hat meine Frau einen Schlaganfall erlitten.
    Glcklicherweise ist der neue Job nur zeitintensiv aber nicht
    stressig, und meiner Frau dank der sehr guten Versorgung in den
    hamburger stroke units geht es wieder sehr gut.
    Ich wnsch Deiner Frau eine gute Besserung - gut zu h”ren, daá hier
    die Versorgung noch klappt!
    Danke. Ich bin besonders froh darber, da der hiesige Senat insbesondere die Stroke Units mit Steuergeldern untersttzt, um eine optimale Versorgung nach den TIA oder einem komplettem Schlaganfall sicherzustellen. Hamburg hat da eine echt gute Behandlung.

    Und Dir viel Erfolg bei der neuen Arbeit!
    <fg> Danke. Ist mal eine Erfahrung, mehr klinisch t„tig zu sein, als versorgerisch. :-)

    Es gibt nur zwei Wege, geimpft mit mRNA oder tot.
    [...]
    LASST EUCH IMPFEN!
    Dem kann ich mich nur anschlieáen!
    In den 1990ern hatte ich das A im Kreis auf der Kutte, heute, gut 30 Jahre sp„ter bin ich froh, das sich meine politischen Ziele von damals nicht so richtig durchgesetzt haben. Denn dann g„be es keine solidarisch finanzierte Gesundheitsversorgung und keine Infrastruktur mehr.

    Mir reicht da auch schon der Bericht eines Freundes, der sich Anfang
    des Jahres angesteckt hatte (da gab es auch noch keine Impfung fr
    ihn...) und der jetzt noch mit den Folgen k„mpft und immer noch nicht
    wieder belastbar ist. Long-Covid ist echt fies...
    Unstrittig. Intubierte Patienten haben mehr als 4 Jahre nach der Intubation immernoch mit Kr„mpfen in den oberen Atemwegen zu k„mfen. Dies kenne ich aus der meiner vorherigen Praxis in den Traumata-Stationen. Covid19 ist dazu noch fieser, da bei der Einwanderung in die unteren Atemwege (Luftr”hre/Lunge) auch noch das peristaltische System v”llig aus dem Takt gebracht wird. S„mtliche inneren Organe sind dann g„nzlich offline. Leberversagen, Nierenversagen, Herzrhytsmusst”rungen, Nebenniere, Milz gehen dann in idiotische Modie, welche nicht behandelbar sind.

    Aus Sicht des Corvid19-Virus gute Eigenschaften, sich zu verbreiten. Aus Sicht des Wirtes eher ziemlich t”tlich.

    Viele Gráe
    Anna
    Bye/2 Torsten

    ... MAILBOX01: up 0d 23h 49m load: 39 proc, 171 threads (tbup1.1)
    --- GoldED+ 1.1.5-19
    * Origin: DatenBahn BBS Hamburg (2:240/5832)
  • From Anna Christina Nass@2:240/5824.1 to Torsten Bamberg on Mon Nov 29 13:19:00 2021
    Am 29.11.21 schrieb Torsten Bamberg@2:240/5832 in EBBAUSER.GER:

    Hallo Torsten,

    Ich wnsch Deiner Frau eine gute Besserung - gut zu h”ren, daá hier
    die Versorgung noch klappt!
    Danke. Ich bin besonders froh darber, da der hiesige Senat insbesondere die Stroke Units mit Steuergeldern untersttzt, um eine optimale
    Versorgung nach den TIA oder einem komplettem Schlaganfall
    sicherzustellen. Hamburg hat da eine echt gute Behandlung.

    Sch”n zu h”ren! Ich muá zugeben, daá ich da keinerlei Ahnung habe, wie
    das hier in BaW im Vergleich aussieht...

    Und Dir viel Erfolg bei der neuen Arbeit!
    <fg> Danke. Ist mal eine Erfahrung, mehr klinisch t„tig zu sein, als
    versorgerisch. :-)

    Was machst Du dort jetzt denn?

    Es gibt nur zwei Wege, geimpft mit mRNA oder tot.
    [...]
    LASST EUCH IMPFEN!
    Dem kann ich mich nur anschlieáen!
    In den 1990ern hatte ich das A im Kreis auf der Kutte, heute, gut 30 Jahre sp„ter bin ich froh, das sich meine politischen Ziele von damals nicht so richtig durchgesetzt haben. Denn dann g„be es keine solidarisch
    finanzierte Gesundheitsversorgung und keine Infrastruktur mehr.

    Oh, h„tte nicht gedacht, daá Anarchismus und FDP-Kapitalismus so nahe beieinander liegen :)
    Ich hoffe ja immer noch etwas, daá mein roter Stern zumindest eine
    gewisse Auswirkung hat und das ganze Solidarsystem wieder mehr
    ausgebaut wird - denn so wie es aktuell l„uft, rennt das mit Ansage
    gegen die Wand.

    Viele Gráe
    Anna

    --- OpenXP 5.0.50
    * Origin: Imzadi Box Point (2:240/5824.1)
  • From Kai Richter@2:240/77 to Torsten Bamberg on Tue Nov 30 17:44:04 2021
    Tach Torsten!

    Am 29 Nov 21, Torsten Bamberg schrieb an Anna Christina Nass:

    Ich habe das Thema hierhin weitergeleitet, da es in BBACH.CON.INFO thematisch nicht mehr in den Topic passt.

    Dann passe ich mal die Betreffzeile an. ;-)

    Btw; ich habe seit 4 Monaten einen neuen Arbeitgeber, und vor 5
    Wochen hat meine Frau einen Schlaganfall erlitten.

    Auch von mir gute Besserung. Danke übrigens für die lange Mail nach Mitternacht, es war schön mal wieder etwas von Dir zu lesen.
    Bei uns ist momentan alles wieder völlig unklar. Überraschend wurde unsere Kurzarbeit im Dezember aufgehoben, der Flugbetrieb lief immer mehr an. Jetzt droht mit der neuen Variante wieder Einreiseverbot und damit erneuter Ausfall. Da hat man sich darauf eingestellt langsam wieder loszulegen, schon zieht wieder jemand die Handbremse an und nichts geht mehr. Es ist echt unschön, wenn die optimistischen Erwartungen mit einem Fingerschnipp ins genaue Gegenteil gedreht werden.

    Ist mal eine Erfahrung, mehr klinisch tätig zu sein, als
    versorgerisch. :-)

    Ich dachte eine Klinik versorgt Kranke? Was ist da der Unterschied?

    Aus Sicht des Corvid19-Virus gute Eigenschaften, sich zu verbreiten.
    Aus Sicht des Wirtes eher ziemlich tötlich.

    Ist es nicht ziemlich dumm vom Virus seine eigenen Wirte zu töten?

    Tschuess

    Kai

    --- GoldED+/LNX 1.1.4.7
    * Origin: sehr genau schauen, was Sache ist, bevor man anfängt. (2:240/77)
  • From Gerrit Kuehn@2:240/12 to Kai Richter on Tue Nov 30 20:36:06 2021
    Hello Kai!

    30 Nov 21 17:44, Kai Richter wrote to Torsten Bamberg:

    Ist es nicht ziemlich dumm vom Virus seine eigenen Wirte zu töten?

    Grundsätzlich nein, weil ein Virus keinerlei Intelligenz aufweist.
    Aber evolutionär betrachtet würden solche Viren vermutlich bald aussterben, wenn sie alle potentiellen Wirte umbringen. Man kann also auf "intelligente" Mutationen hoffen, die zwar eine hohe Befallsrate aber weniger Immunevasion aufweisen. Die Frage ist nur, wieviel Opfer sie vorher produzieren.


    Regards,
    Gerrit

    ... 8:36PM up 131 days, 14:27, 7 users, load averages: 0.75, 0.69, 0.54

    --- Msged/BSD 6.1.2
    * Origin: America asleep, since Mulberry's too long (2:240/12)
  • From Gerhard Strangar@2:240/2188.575 to Kai Richter on Wed Dec 1 05:22:57 2021
    Am 30 Nov 21 17:44:04 schrob Kai Richter an Torsten Bamberg zum Thema <Dauerwelle>

    Ist es nicht ziemlich dumm vom Virus seine eigenen Wirte zu toeten?

    "Unterstuetzte Plattform" ist ja eigentlich die Fledermaus.



    Tschoe mit Oe
    Gerhard
    ---
    * Origin: (2:240/2188.575)
  • From Ulrich Schroeter@2:240/1120 to Torsten Bamberg on Fri Dec 3 06:51:24 2021
    moin Torsten,

    Monday November 29 2021 00:37, you wrote to Anna Christina Nass:

    *** Antwort auf eine Nachricht in Area BBACH.CON.INFO
    (BBACH.CON.INFO).
    Hallo Anna!
    ...

    Es gibt nur zwei Wege, geimpft mit mRNA oder tot.
    [...]
    LASST EUCH IMPFEN!
    Dem kann ich mich nur anschliessen!

    Nachfolgende Erklaerung fand ich letztes Wochenende in unserer regionalen Tageszeitung ...

    Wie wuerde Kant denn zu einer Impfpflicht stehen?
    Wenn eine Impfung nachweislich der beste Schutz fuer sich selbst und andere ist, wuerde Kant die Impfung als moralische Pflicht sehen. Und wegen der Gefaehrdung anderer wohl auch als eine staatliche.

    Mit dem Ausspruch: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" hat Kant das Leitmotiv der Aufklaerung geliefert. Was haette er Menschen gesagt, deren Mut sich dadurch zeigt, entgegen aller wissenschaftlicher Evidenz das Risiko einer Impfung hoeher zu bewerten als das Risiko einer Infektion?
    Grundsaetzlich wuerde er sagen, dass es gut ist, skeptisch zu sein. Allgemeine Meinungen kritisch zu hinterfragen, ist allemal besser, als sie ungefragt zu uebernehmen. Bei der Impffrage ist es schwierig, angesichts von sich wandelnden Fachmeinungen und einem teilweise aufgeheizten Journalismus, einen klaren Kopf zu behalten. Aber den Verstand zu nutzen heisst, ernsthaft und sorgfaeltig zu denken, also wissenschaftliche Erkenntnisse ernst zu nehmen. Und ich denke, die sprechen im Moment fuer die Impfung.

    Quelle: Gedanken von Christian Illies, Professor fuer Philosophie an der Universitaet Bamberg, Geislinger Zeitung, 27.11.2021




    Bye/2 Torsten
    $ Origin: DatenBahn BBS Hamburg (2:240/5832)

    regards, uli ;-)

    ---
    * Origin: AMBROSIA - Bad Ueberkingen - Germany (2:240/1120)
  • From Kai Richter@2:240/77 to Gerhard Strangar on Sat Feb 12 22:17:44 2022
    Tag Gerhard!

    Am 01 Dec 21, Gerhard Strangar schrieb an Kai Richter:

    Ist es nicht ziemlich dumm vom Virus seine eigenen Wirte zu
    toeten?

    "Unterstuetzte Plattform" ist ja eigentlich die Fledermaus.

    Inzwischen ja wohl auch eindeutig der Mensch.

    Habe heute einen Bericht über Island gesehen, den Umgang mit Covid dort finde ich sehr beeindruckend.

    Tschuess

    Kai

    --- GoldED+/LNX 1.1.4.7
    * Origin: Man glaubt nur zu wissen. (2:240/77)