• XP mag nicht drucken

    From Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 to Alle on Thu Jan 7 20:48:00 2010
    Hallo und ein Gutes Neues Jahr !

    Mein OpenXP ist:
    4.10.7341 (Win32) beta (c) 1992-99 Peter Mandrella
    (c) 2000-2006 OpenXP-Team


    Und es mag nicht mehr drucken. Wenn ich die Taste d oder D drcke verabschiedet sich OpenXP.
    Es gaab aber Zeiten, da hat es gedruckt und normal weiter funktioniert.


    Das Log liefert nach dem Ausstieg noch folgende Meldung: -------------------------------------------------------------
    2010-01-07 20:26:52 --------> last message repeated 17 times
    2010-01-07 20:26:52 xpcrt: KeyPressed: 68 32 100 100
    2010-01-07 20:26:52 xpcrt: ReadKey: 100
    2010-01-07 20:26:52 inout: Get: #100 $64 'd'
    2010-01-07 20:26:52 lister: TLister.Show, calling FOnKeyPressed(Self, t) 2010-01-07 20:26:52 debug: debug level for XP1O: is 10
    2010-01-07 20:26:52 xp1o:: listExt start, taste: <d>
    2010-01-07 20:26:52 xp1o:: Seitendruck angefordert via Taste:d
    2010-01-07 20:26:52 xp1o:: => Umwandlung von "d" nach D --------------------------------------------------------------
    Danach endet der Log-Eintrag.


    Startet man OpenXP im DOS-Fenster, dann bleibt folgende Fehlermeldung
    zurck:
    --------------------------------------------------------------
    Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten. Falls sich der Fehler
    nach dem Neustart von OpenXP wiederholt, ist vermutlich eine
    Datei der Nachrichtendatenbank besch„digt. L”schen Sie dann
    zun„chst die Indexdateien (DEL *.IX1). Falls das nicht hilft,
    lesen Sie Anhang H von XPOINT.TXT.


    Fehler: <interner Fehler> --------------------------------------------------------------
    Allerdings konnte ich keinen Datenbankfehler erkennen.
    Das empfohlene L”schen der '.ix1-Dateien brachte keinerlei Žnderung.


    Bis auf Heiteres
    Friedel

    Email: gauwitz@gmx.de
    http://www.gauwitz.de

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: (2:240/2188.19)
  • From Wolfgang Symmank@2:249/3110.11 to Friedel Gauwitz on Fri Jan 8 17:54:00 2010
    Friedel schrieb zu "XP mag nicht drucken"
    in /FIDO/CROSSPOINT.GER:

    Gruessle Friedel! Hohenwulsch, 08.01.10 10:40

    zun„chst die Indexdateien (DEL *.IX1). Falls das nicht hilft,

    Das empfohlene L”schen der '.ix1-Dateien brachte keinerlei Žnderung.

    gibt es bei Dir unter Crosspoint auch die beiden Dateien *.idx ? (Bei
    unter /FIDO/ als nodeuser und nodelist.idx .Dann versuche mal die zu loeschen, falls es geht. Kann aber keine Garantie geben(vorher sichern,
    dann rename)
    Ciao olle Wolle
    --
    isch geb Dir gleich :) (Kaya Yanar)

    --- OpenXP 4.0.7269 RC3
    * Origin: (2:249/3110.11)
  • From Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 to Wolfgang Symmank on Sat Jan 9 16:50:00 2010
    Hallo Wolfgang!

    Am Freitag, den 08.01.10
    schrieb Wolfgang Symmank@2:249/3110.11
    Friedel schrieb zu "XP mag nicht drucken"
    in /FIDO/CROSSPOINT.GER:

    Gruessle Friedel! Hohenwulsch, 08.01.10
    10:40

    zun„chst die Indexdateien (DEL *.IX1). Falls das nicht hilft,

    Das empfohlene L”schen der '.ix1-Dateien brachte keinerlei
    Žnderung.

    gibt es bei Dir unter Crosspoint auch die beiden Dateien *.idx ?
    (Bei unter /FIDO/ als nodeuser und nodelist.idx .Dann versuche
    mal die zu loeschen, falls es geht. Kann aber keine Garantie
    geben(vorher sichern, dann rename)
    Ciao olle Wolle

    Ja die gibt es.
    Ich habe die beiden in ein anderes Verzeichnis der Festplatte verschoben. Beim Programmaufruf von OpenXP wurden die beiden sofort neu generiert.
    Am Verhalten des programms hat sich nichts ge„ndert.

    Dennoch danke fr den Hilfeversuch.

    Bis auf Heiteres
    Friedel

    Email: gauwitz@gmx.de
    http://www.gauwitz.de

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: (2:240/2188.19)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Friedel Gauwitz on Fri Jan 8 14:43:00 2010
    Hallo Friedel,

    Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 meinte am 07.01.10 zu "XP mag nicht drucken": FG>Mein OpenXP ist:
    4.10.7341 (Win32) beta (c) 1992-99 Peter Mandrella
    (c) 2000-2006 OpenXP-Team


    Und es mag nicht mehr drucken. Wenn ich die Taste d oder D drcke FG>verabschiedet sich OpenXP.
    Es gaab aber Zeiten, da hat es gedruckt und normal weiter funktioniert.

    was nutzt es dir, wenn xp drucken will, aber das Betriebssystem davon aus der DOS-Shell nichts mehr versteht oder fr DOS-Programme zu wenig Arbeitsspeicher stellt?- Du hast vergessen zu schreiben, wie du xp unter welchem OS startest. Eventuell brauchst du Startbatch zum Zuweisen von mehr Arbeitsspeicher fr xp, z. B. via config.nt und autoexec.nt und der Druckertreiber sollte noch DOS-Programme bedienen...


    Och, wat wor dat frher sch”n doch in Colonia... Lothar, Ex-2:2450/160

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 to Lothar Huegel on Mon Jan 11 19:14:00 2010
    Hallo Lothar!

    Am Freitag, den 08.01.10
    schrieb Lothar Huegel@2:244/1111.20
    Hallo Friedel,

    Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 meinte am 07.01.10 zu "XP mag
    nicht drucken":
    Mein OpenXP ist:
    4.10.7341 (Win32) beta (c) 1992-99 Peter Mandrella
    (c) 2000-2006 OpenXP-Team


    Und es mag nicht mehr drucken. Wenn ich die Taste d oder D
    drcke verabschiedet sich OpenXP.
    Es gaab aber Zeiten, da hat es gedruckt und normal weiter
    funktioniert.

    was nutzt es dir, wenn xp drucken will, aber das Betriebssystem
    davon aus der DOS-Shell nichts mehr versteht oder fr
    DOS-Programme zu wenig Arbeitsspeicher stellt?
    Das ist aber garnicht das Problem. Denn es funktionierte ja bereits wie
    auch deutlich erw„hnt.


    - Du hast
    vergessen zu schreiben, wie du xp unter welchem OS startest.
    Auch da dran hat sich nichts ver„ndert.

    Eventuell brauchst du Startbatch zum Zuweisen von mehr
    Arbeitsspeicher fr xp, z. B. via config.nt und autoexec.nt und
    der Druckertreiber sollte noch DOS-Programme bedienen...
    Noch einmal ganz deutlich:
    OpenXP l”st sich in Nichts auf beim Drcken der Taste d bzw. D und hinterl„sst dabei nur noch eine Meldung von einem internen Fehler. Den
    Auszug aus dem Log habe ich ja bereits mitgeteilt.

    Aber wenn's dich interessiert - gerne:
    OS ist Windows XP Prof
    Die Start-Batch weist per NET USE die Freigabe LPT2 dem angeschlossenen Drucker zu und OpenXP benutzt LPT2 zum Drucken - wenn es denn druckt, was
    es aber derzeit pl”tzlich nicht mehr tut.

    Bis auf Heiteres
    Friedel

    Email: gauwitz@gmx.de
    http://www.gauwitz.de

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: (2:240/2188.19)
  • From Hartmut Ott@2:240/4030.8 to Lothar Huegel on Mon Jan 11 17:09:00 2010
    Lothar Huegel@2:244/1111.20 meinte am 08.01.10
    zum Thema "XP mag nicht drucken":

    Hej Lothar,

    Mein OpenXP ist:
    ^^^^^^^

    4.10.7341 (Win32) beta (c) 1992-99 Peter Mandrella
    ^^^^^^


    was nutzt es dir, wenn xp drucken will, aber das Betriebssystem davon
    aus der DOS-Shell nichts mehr versteht oder fuer DOS-Programme zu

    Druckt OpenXP unter DOS?




    Freundliche Gruesse

    Hartmut Ott
    *Wir alle tragen den Heiligenschein des gewoehnlichen Wahnsinns*

    --- CrossPoint/FreeXP v3.40 RC4 (Halloween) R
    * Origin: Trage es lachend (2:240/4030.8)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Hartmut Ott on Wed Jan 13 00:51:00 2010
    Hallo Hartmut,

    Hartmut Ott@2:240/4030.8 meinte am 11.01.10 zu "XP mag nicht drucken":
    was nutzt es dir, wenn xp drucken will, aber das Betriebssystem davon
    aus der DOS-Shell nichts mehr versteht oder fuer DOS-Programme zu HO>Druckt OpenXP unter DOS?

    ist es etwa keine DOS-Emulation, in der es l„uft?- Ich hatte das zumindest mal so verstanden...


    Nicht ganz sicher... Lothar

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Wolf Galle@2:240/2188.167 to Lothar Huegel on Wed Jan 13 18:15:00 2010
    Lothar Huegel@2:244/1111.20 meinte am 13.01.10
    zum Thema "XP mag nicht drucken":

    Ahoi Lothar ...

    Druckt OpenXP unter DOS?

    ist es etwa keine DOS-Emulation, in der es l„uft?- Ich hatte das zumindest mal so verstanden...

    Nein, OpenXP ist ein Windows-Programm. FreeXP ist ein DOS-Programm.

    Bess demmnaehx
    Wolf

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: An ihren Taten wirst Du sie erkennen (2:240/2188.167)
  • From Hartmut Ott@2:240/4030.8 to Lothar Huegel on Wed Jan 13 17:40:00 2010
    Lothar Huegel@2:244/1111.20 meinte am 13.01.10
    zum Thema "XP mag nicht drucken":

    Hej Lothar,

    Druckt OpenXP unter DOS?
    ist es etwa keine DOS-Emulation, in der es laeuft?- Ich hatte das
    zumindest mal so verstanden...


    Keine Ahnung, ich nutze FreeXP, aber da Open XP ja fuer Windows
    geschrieben wurde...





    Freundliche Gruesse

    Hartmut Ott
    *Wir alle tragen den Heiligenschein des gewoehnlichen Wahnsinns*

    --- CrossPoint/FreeXP v3.40 RC4 (Halloween) R
    * Origin: Trage es lachend (2:240/4030.8)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Wolf Galle on Fri Jan 15 19:06:00 2010
    Hallo Wolf,

    Wolf Galle@2:240/2188.167 meinte am 13.01.10 zu "Re: XP mag nicht drucken": HO>>> Druckt OpenXP unter DOS?
    ist es etwa keine DOS-Emulation, in der es l„uft?- Ich hatte das
    zumindest mal so verstanden...
    Nein, OpenXP ist ein Windows-Programm. FreeXP ist ein DOS-Programm.

    OK - ihr seht ja an der Signatur, das ich noch eine etwas „ltere Version XP nutze und hier l„uft auch XP noch unter 2000. Wegen Kriminalisierung der Nutzer und aufdringlicher Kundenunfreundlichkeit kommt mir weder MS Windows XP noch MS Vista oder MS Windows 7 ins Haus. Eher steige ich ganz auf Linux um, das ich auch jetzt bereits auf einem PC nutze. Bei mir endet zuhause die Entwicklung von Microsofts Erpressungen durch Registrierungsterror mit einem legalen Windows 2000, selbst wenn noch mal ein neuer PC mit geschenktem MS-OS ins Haus kommt, und CrossPoint nutze ich momentan nur noch fr Fido, da vom Mausnet in der N„he keine Maus mehr l„uft und meine Stamm-Mausbox BM schon einige Jahre dicht gemacht war... <:-(

    Bill Gates hat an mir genug verdient, auch wenn er noch so viel an - fr ihn Kleckersbetr„ge - Spenden fr soziale Entwicklung ausgibt und seine mafi”se Marketing- und Rechtsabteilung mit angeschlossener Entwicklung fr Banana-Ware-Betriebssysteme hat sich bei mir verkalkuliert...

    Fr das Internet teste ich mich schon l„ngere Zeit durch verschiedene aktuell weiter entwickelte Mailprogramme, obwohl ich mich jahrelang an XP gew”hnt habe und frher auch fr viele Points eingerichtet, an Fido-
    und MausNet heran gefhrt und zur Einfhrung betreut habe. Peter Mandrella hatte auch mir einige zahlende CrossPoint Nutzer zu verdanken, bevor CrossPoint frei gestellt wurde... ;-)

    Ex-Node 2:2450/160 der "Tinnef BBS" vom "COCON e. V. Cologne" - ich werde alt - und sehne mich manchmal nach besseren Zeiten zurck, bevor die sogenannte rot-grne Koalition unserer deutschen Sozialversicherung den Rest gab mit ihrem kriminellen Versicherungsbetrug von Hartz IV...


    Manchmal konservativ in NOstalgie schwelgend... Lothar *daeh Jries*

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Klaus Bosch@2:240/2188.14 to Lothar Huegel on Sat Jan 23 00:00:00 2010
    Hallo!

    Nein, OpenXP ist ein Windows-Programm. FreeXP ist ein DOS-Programm.

    Den Unterschied kann man sich mit folgender Eselsbrcke merken:
    "the window is open."

    * KLAUS *

    --- CrossPoint v3.12d R
    * Origin: (2:240/2188.14)
  • From Reinhard_Irmer@2:240/2188.297 to Lothar Huegel on Tue Jan 19 19:17:22 2010
    Hallo Lothar,

    Du schriebst in CROSSPOINT.GER an "Wolf Galle" <Wolf.Galle@p167.f2188.n240.z2.fidonet.org>
    am 15 Jan 10 19:06:00:
    Wolf Galle@2:240/2188.167 meinte am 13.01.10 zu "Re: XP mag
    nicht drucken":

    Druckt OpenXP unter DOS?
    ist es etwa keine DOS-Emulation, in der es l„uft?- Ich hatte
    das zumindest mal so verstanden...
    Nein, OpenXP ist ein Windows-Programm. FreeXP ist ein
    DOS-Programm.

    zun„chst mal ist OpenXP ein Konsolprogramm, das unter win und linux l„uft. Windowsprogramme zeichnen sich durch ein grafisches GUI aus. FreeXP ist ein DOS-Programm, das auch unter win l„uft.

    OK - ihr seht ja an der Signatur, das ich noch eine etwas „ltere
    Version XP nutze und hier l„uft auch XP noch unter 2000.

    dann hast Du ja alles was Du fr Email,Usenet und Fido ben”tigst.
    Was fr einen Browser bzw. welche Version benutzt Du denn? Doch nicht etwa noch den lynx ;-) ?

    [...]

    Fr das Internet teste ich mich schon l„ngere Zeit durch
    verschiedene aktuell weiter entwickelte Mailprogramme, obwohl
    ich mich jahrelang an XP gew”hnt habe

    mit dem richtigen client (z.B. UKAW) ist deine 3.31 doch v”llig in Ordnung, oder willst Du unbedingt HTML-emails?

    [...]

    Manchmal konservativ in NOstalgie schwelgend...

    achja..... die guten, alten Zeiten mit IBM-XT, grnem Gasplasmamonitor, 2 Diskettenlaufwerken, DOS 2.x und dem Akustikkoppler.......sigh

    --
    Gruss
    Reinhard

    Fido: 104[at]kruemel.org
    Inet: frydd[at]spamfence.net
    ~~~ ersetze [at] durch @ ~~~

    --- OE 6.00 with FIDOLOOK 2007 SL 6.0.6000.97 FTN stub
    * Origin: snoopy vs. THE RED BARON (2:240/2188.104) (2:240/2188.297)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Reinhard_Irmer on Tue Jan 26 04:42:00 2010
    Hallo Reinhard Irmer,

    OK - ihr seht ja an der Signatur, das ich noch eine etwas „ltere
    Version XP nutze und hier l„uft auch XP noch unter 2000.
    dann hast Du ja alles was Du fr Email,Usenet und Fido ben”tigst.
    Was fr einen Browser bzw. welche Version benutzt Du denn? Doch nicht etwa RI>noch den lynx ;-) ?

    wat is denn Lynx?- Klingt nach Linux-Historie...

    Fr das Internet teste ich mich schon l„ngere Zeit durch
    verschiedene aktuell weiter entwickelte Mailprogramme, obwohl
    ich mich jahrelang an XP gew”hnt habe
    mit dem richtigen client (z.B. UKAW) ist deine 3.31 doch v”llig in Ordnung, RI>oder willst Du unbedingt HTML-emails?

    Nach einiger Zeit OjE und Versuchen unter SuSE Linux am Internet nutze ich inzwischen Thunderbyrd und CrossPoint, breche mir aber ”fter noch einen ab mit SuSE-Linux als Betriebssystem...

    Manchmal konservativ in NOstalgie schwelgend...
    achja..... die guten, alten Zeiten mit IBM-XT, grnem Gasplasmamonitor, 2 RI>Diskettenlaufwerken, DOS 2.x und dem Akustikkoppler.......sigh

    Mein Node lief schon unter OS-halbe, 486er und Binkley und angefangen hatte ich mit Frontdoor nc auf 386er...

    Akustikkoppler kenne ich eigentlich nur von der Link K und habe ihn nie selbst genutzt, obwohl meine ersten Versuche mit 2496er Modem noch mit 286er Modem liefen...

    Fido: 104[at]kruemel.org
    Inet: frydd[at]spamfence.net
    ~~~ ersetze [at] durch @ ~~~

    Ich war mal 2:2450/160 Tinnef BBS Node und bin eingestiegen als Point von Fred Fischer/K”ln kurz vor der Fido-Spaltung. Helmut Jendyk war dort ebenfalls Point und half mir bei der ersten Einrichtung. Ich war natrlich bei der Agnes-Con dabei, als Fido-Light und Fido-Traditional sich in K”ln wieder vereinigt haben... <;-)

    Zeitweise danach war ich auch im COCON-Vorstand und habe natrlich auch die COCON-Echos - neben u. a. Renderring-Net, VirNet, Final Atari Net und GerNet - geroutet fr meine Points. Ich habe Peter Mandrella einige XP-Lizenzen vermittelt nicht nur von meinen Points sondern auch aus dem COCON e. V. K”ln...


    Boah - wat fhle ich mich alt inzwischen... Lothar

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Reinhard Irmer@2:240/2188.104 to Lothar Huegel on Wed Jan 27 17:54:00 2010
    *Lothar Huegel@2:244/1111.20* schrieb:


    Hallo Reinhard Irmer,
    Hallo Lothar,

    OK - ihr seht ja an der Signatur, das ich noch eine etwas aeltere
    Version XP nutze und hier laeuft auch XP noch unter 2000.
    dann hast Du ja alles was Du fuer Email,Usenet und Fido benoetigst.
    Was fuer einen Browser bzw. welche Version benutzt Du denn? Doch
    nicht etwa noch den lynx ;-) ?
    wat is denn Lynx?

    dat is ne brauser auf plain-text Basis. Was fuer hardcore-tastaturis ;-)

    - Klingt nach Linux-Historie...
    war auch urspruenglich nur fuer linux, als es dort noch keine gui gab. Gibts mittlerweile auch fuer win als Konsolprogramm.

    Fuer das Internet teste ich mich schon laengere Zeit durch
    verschiedene aktuell weiter entwickelte Mailprogramme, obwohl
    ich mich jahrelang an XP gewoehnt habe
    mit dem richtigen client (z.B. UKAW) ist deine 3.31 doch voellig in RI>>Ordnung, oder willst Du unbedingt HTML-emails?
    Nach einiger Zeit OjE und Versuchen unter SuSE Linux am Internet nutze
    ich inzwischen Thunderbyrd und CrossPoint, breche mir aber oefter noch
    einen ab mit SuSE-Linux als Betriebssystem...

    TB unter Linux, OK.... aber Crosspoint?.... da laeuft doch m.W. nur OpenXP.
    Ich hab mich von Linux wieder verabschiedet. Habs zwar noch auf einer Partition und ab und zu schmeiss ichs auch noch an, aber das ganze ist mir irgendwie zu technisch und das Rumgefrickle mit wine (um winprogramme laufen lassen zu koennen) zu nervig.


    Manchmal konservativ in NOstalgie schwelgend...
    achja..... die guten, alten Zeiten mit IBM-XT, gruenem RI>>Gasplasmamonitor, 2 Diskettenlaufwerken, DOS 2.x und dem RI>>Akustikkoppler.......sigh
    Mein Node lief schon unter OS-halbe, 486er und Binkley und angefangen
    hatte ich mit Frontdoor nc auf 386er...

    Ich war nie Node, immer nur point bzw. bluewaver

    Akustikkoppler kenne ich eigentlich nur von der Link K und habe ihn
    nie selbst genutzt, obwohl meine ersten Versuche mit 2496er Modem noch
    mit 286er Modem liefen...

    das waren noch Zeiten, als man noch jedes eingehende Byte per Handschlag begruessen konnte :-)))

    Ich war mal 2:2450/160 Tinnef BBS Node und bin eingestiegen als Point
    von Fred Fischer/Koeln

    Ich hatte meine ersten Fidobegegnungen im Bamberger-Schulnetz 2:2490/???, dann bin ich zu Tom Schlangen, Koeln 2:2450/10 gewexelt (was macht der eigentlich?) und der Box auch unter Manfred Rosee treu geblieben. Als der dann aufhoerte bin ich ueber eine Box in Goettingen (weiss den Namen nicht mehr) bei den Kruemeln gelandet. So kommt man rum in Deutschland :-)

    Zeitweise danach war ich auch im COCON-Vorstand
    [...]
    und hast auch Riesenvorstandsgehaelter kassiert ;-)))))

    Boah - wat fuehle ich mich alt inzwischen... Lothar
    man muss der Wahrheit ins Auge blicken. Aber solange man noch nicht zum twittergnom, blog-smeagle und facebookstripper degeneriert ist....... :)

    Dort wird "Kommunikation" von den Jungen m.E. voellig falsch verstanden.
    --

    Ein Gruss aus Franken
    Reinhard Irmer

    --- CrossPoint/FreeXP v3.41 Kom-R
    * Origin: origin.org (2:240/2188.104)
  • From Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 to Lothar Huegel on Wed Jan 27 23:28:00 2010
    Hallo Lothar!

    Am Dienstag, den 26.01.10
    schrieb Lothar Huegel@2:244/1111.20
    Hallo Reinhard Irmer,

    ...

    Boah - wat fhle ich mich alt inzwischen... Lothar

    Ach deshalb magst Du nichts neueres mehr anfassen ? Wegen dem Alt-Fhlen.

    Bis auf Heiteres
    Friedel

    Email: gauwitz@gmx.de
    http://www.gauwitz.de

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: (2:240/2188.19)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Friedel Gauwitz on Sat Jan 30 14:54:00 2010
    Hallo Friedel,

    Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 meinte am 27.01.10 zu "Re: gute alte Zeit":
    Boah - wat fhle ich mich alt inzwischen... Lothar
    Ach deshalb magst Du nichts neueres mehr anfassen ? Wegen dem Alt-Fhlen.

    bleibt uns doch gar nichts anderes mehr brig, als sich immer wieder auf neue Situationen ein zu stellen. Ich h„tte gerne aktuelle Hardware, aber auf MS Windows ab XP verzichte ich zu Hause wegen der widerlichen Praxis mit Generalverdacht illegaler Nutzung und aufdringlichen Methoden, nach jeder Hardware-Žnderung neu registrieren zu mssen. Deshalb qu„le ich mich jetzt zus„tzlich zu meinem MS Windows 2000 mit aktuellen Versionen von SuSE Linux auf meinen alten Hobeln herum...

    Ansonsten setze ich mich freiwillig selbst unter Zwang, fast jederzeit auf neue Reaktionen durchdacht und kr„ftig reagieren zu mssen durch meine Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr und das sind im Schnitt j„hrlich mehr als 50 Eins„tze ohne Einbeziehung von zeitweiligen Brandsicherheitsdiensten fr mich. Bis jetzt dulden mich die jungen Kameraden noch bei sich. Also scheine ich bisher noch ausreichend mit zu kommen. An Kursen zu Technischer Hilfe Verkehrsunfall und Bauunfall an der Landesfeuerwehrschule habe ich letztes Jahr noch erfolgreich teil genommen und bin natrlich auch bei šbungen fast immer dabei w”chentlich...

    Was Umgang mit PC und EDV betrifft, wrde ich schon lange wieder gerne auf die Schulbank gehen, um damit auch wieder professionell arbeiten zu k”nnen, aber der ARGE bin ich zu alt dafr und auf schriftlichen Antrag nach Fortbildung kommt Vorladung zum Bewerbungstraining. Auf meinen Widerspruch, das ich mit kaufm„nnischer Ausbildung, diverser Fortbildung und regelm„ssigem Studium von Stellenausschreibungen sowie Lektre von diversen Nachrichten lediglich mit meinem veralteten Fachwissen keine Chance mehr habe und bei jeder Fortbildung auch Bewerbungstraining dabei war, aber geeignete Stellen fehlen, mir von ALG II auch nur begrenzt gepflegte Kleidung fr Vorstellungsgespr„che leisten kann und deshalb zumindest fachlich auf aktuelle brauchbare Zeugnisse mit verwendbarem aktuellem Wissen eine Notwendigkeit besteht, die ich ohne qualifizierte Fortbildung nicht bekomme, wird mir Verweigerung des Bewerbungstraining als Verweigerung der Mitwirkungspflicht ausgelegt und ALG II gekrzt!

    Sicher - man kann Widerspruch einlegen, aber wir haben eine moderne Verwaltung mit reichlich Textbausteinen fr Ablehnungen, Gewerkschaft hat hier kein Bro mehr und bis zu einer erfolgreichen Klage kannst du verhungern oder obdachlos werden, wenn du keine Freunde hast...

    Was meinst du denn, was ich unbedingt noch Neues aus probieren sollte, wenn mir sowieso st„ndig Neues zugemutet wird?- Ich h„tte einige Ideen, was ich alles noch probieren k”nnte mit dem notwendigen Kleingeld, aber hier sind Millionen teilweise hoch gebildeter Leute mittlerweile auf der Straáe und suchen nach neuen beruflichen Herausforderungen. Da hat ne ahle Bock mit 59 kaum noch eine Chance und mehr als genug damit zu tun, berhaupt noch mit Niveau zu berleben und sich noch gegen st„ndig erh”hte Zumutungen zunehmend asozialer, krimineller Regierungsparteien und ihrer Handlanger zu wehren, welche die Leistung unserer ehemals leistungsf„higen Sozialversicherung immer weiter zurck fahren vor Bismarcks Zeiten sowie die Volkswirtschaft unseres Landes plndern und zerst”ren... <;-)

    Da ist es manchmal tr”stend, wenn wenigstens CrossPoint sich seit Jahren stabil am Netz behauptet und immer noch ein kleiner Rest Fido lebt...


    Sehnsucht nach Harmonie, Sicherheit und Zuverl„ssigkeit... Lothar

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 to Lothar Huegel on Sat Jan 30 19:37:00 2010
    Hallo Lothar!

    Am Samstag, den 30.01.10
    schrieb Lothar Huegel@2:244/1111.20
    Hallo Friedel,

    Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 meinte am 27.01.10 zu "Re: gute
    alte Zeit":
    Boah - wat fhle ich mich alt inzwischen... Lothar
    Ach deshalb magst Du nichts neueres mehr anfassen ? Wegen dem
    Alt-Fhlen.

    bleibt uns doch gar nichts anderes mehr brig, als sich immer
    wieder auf neue Situationen ein zu stellen. Ich h„tte gerne
    aktuelle Hardware, aber auf MS Windows ab XP verzichte ich zu
    Hause wegen der widerlichen Praxis mit Generalverdacht illegaler
    Nutzung und aufdringlichen Methoden,
    ...
    Naja - das ist Ansichtssache. Meine derzeitige Hardware habe ich 2006 erstanden. Windows XP und vollautomatische Updates und keine Probleme seither.
    Was den Generalverdacht angeht: ich bin seit 1980 dabei und weiá, wieviel sogenannte "Sicherheitskopien" allein von mir benutzt wurden. Aber schlieálich ist MS ja nicht nur Bill Gates - der brigens wirklich auch
    mal ganz klein angefangen hat - sondern ein Herr von M„nnern und Frauen,
    die versuchen, sich mittels ihrer Arbeit durchs Leben zu schlagen und ihre Kinder groá zu kriegen.
    Bist Du schon mal in der Straáenbahn nach deinem Fahrschein gefragt
    worden? Generalverdacht gegen alle Fahrg„ste?

    ...
    nach jeder
    Hardware-Žnderung neu registrieren zu mssen.
    ...
    Ich habe schon einiges zus„tzlich ein- bzw. umgebaut, auch Festplatten,
    und musste mich bisher noch nie ein zweites Mal registrieren lassen.

    Ansonsten setze ich mich freiwillig selbst unter Zwang, fast
    jederzeit auf neue Reaktionen durchdacht und kr„ftig reagieren
    zu mssen durch meine Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr und das sind im Schnitt j„hrlich mehr als
    50 Eins„tze ohne Einbeziehung von zeitweiligen
    Brandsicherheitsdiensten fr mich.
    ...
    Alle Achtung. Hut ab!

    Bis jetzt dulden mich die
    jungen Kameraden noch bei sich. Also scheine ich bisher noch
    ausreichend mit zu kommen. An Kursen zu Technischer Hilfe
    Verkehrsunfall und Bauunfall an der Landesfeuerwehrschule habe
    ich letztes Jahr noch erfolgreich teil genommen und bin
    natrlich auch bei šbungen fast immer dabei w”chentlich...
    ...
    Du hast deinen jungen Kameraden gegenber einen Vorsprung an Erfahrung,
    von dem diese nur profitieren k”nnen. Und da ide Jngeren auch bei der Freiwilligen Feuerwehr sind, gehe ich davon aus, dass sie auch die entsprechende geistige Reife besitzen.

    Was Umgang mit PC und EDV betrifft, wrde ich schon lange wieder
    gerne auf die Schulbank gehen, um damit auch wieder
    professionell arbeiten zu k”nnen, aber der ARGE bin ich zu alt
    dafr und auf schriftlichen Antrag nach Fortbildung kommt
    Vorladung zum Bewerbungstraining. Auf meinen Widerspruch, das
    ich mit kaufm„nnischer Ausbildung, diverser Fortbildung und
    regelm„ssigem Studium von Stellenausschreibungen sowie Lektre
    von diversen Nachrichten lediglich mit meinem veralteten
    Fachwissen keine Chance mehr habe und bei jeder Fortbildung auch Bewerbungstraining dabei war, aber geeignete Stellen fehlen, mir
    von ALG II auch nur begrenzt gepflegte Kleidung fr
    Vorstellungsgespr„che leisten kann und deshalb zumindest
    fachlich auf aktuelle brauchbare Zeugnisse mit verwendbarem
    aktuellem Wissen eine Notwendigkeit besteht, die ich ohne
    qualifizierte Fortbildung nicht bekomme, wird mir Verweigerung
    des Bewerbungstraining als Verweigerung der Mitwirkungspflicht
    ausgelegt und ALG II gekrzt!
    Na dann - geh eben zu den entsprechenden Veranstaltungen.

    ...
    Da ist es manchmal tr”stend, wenn wenigstens CrossPoint sich
    seit Jahren stabil am Netz behauptet und immer noch ein kleiner
    Rest Fido lebt...
    Leben bedeutet aber nicht, in einer Form zu erstarren, sondern sich weiter
    zu entwickeln.

    Sehnsucht nach Harmonie, Sicherheit und Zuverl„ssigkeit...
    Volle Zustimmung!
    Lothar

    Bis auf Heiteres
    Friedel

    Email: gauwitz@gmx.de
    http://www.gauwitz.de

    --- OpenXP 4.10.7341 beta
    * Origin: (2:240/2188.19)
  • From Lothar Huegel@2:244/1111.20 to Friedel Gauwitz on Mon Feb 1 01:28:00 2010
    Hallo Friedel,

    Friedel Gauwitz@2:240/2188.19 meinte am 30.01.10 zu "Re: gute alte Zeit":
    bleibt uns doch gar nichts anderes mehr brig, als sich immer
    wieder auf neue Situationen ein zu stellen. Ich h„tte gerne
    aktuelle Hardware, aber auf MS Windows ab XP verzichte ich zu
    Hause wegen der widerlichen Praxis mit Generalverdacht illegaler
    Nutzung und aufdringlichen Methoden,
    Naja - das ist Ansichtssache. Meine derzeitige Hardware habe ich 2006 FG>erstanden. Windows XP und vollautomatische Updates und keine Probleme FG>seither.

    mit ALG II bleibt nicht ausreichend fr neue Ger„te brig.

    Was den Generalverdacht angeht: ich bin seit 1980 dabei und weiá, wieviel FG>sogenannte "Sicherheitskopien" allein von mir benutzt wurden.

    Du solltest nicht von dir auf andere schlieáen. Bei mir war als Node und auch sp„ter nur lizensierte Software im Einsatz, auch wenn ich natrlich zur Vereinfachung auch andere Wege kannte als PC-System- und Anwendungs-
    Betreuer, kaufm„nnischer Netzwerkadministrator, MCP/CNA und Hobbynetz- Benutzer. Selbst Peter Mandrella hatte gut an mir verdient, denn ich half meinen Points gerne bei der Einrichtung von XP fr Fido und Maus und sie registrierten es meist schnell und zufrieden... >;-)

    Aber
    schlieálich ist MS ja nicht nur Bill Gates - der brigens wirklich auch FG>mal ganz klein angefangen hat - sondern ein Herr von M„nnern und Frauen, FG>die versuchen, sich mittels ihrer Arbeit durchs Leben zu schlagen und ihre FG>Kinder groá zu kriegen.

    Wobei ich durchaus zur Kenntnis genommen habe, was Bill Gates inzwischen an gemeinntzigen Spenden laut Medien von den Einknften wieder angelegt hat international. "Gerechter Lohn und Rente fr gute Arbeit" und "Man muss auch g”nnen k”nnen" ist fr mich ein wichtiger Standpunkt...

    Aber ich habe auch zur Kenntnis genommen, was Microsoft fr eine Monopolstellung auf den vielen Systembetreibern aufbauen konnte, die sich bereits im privaten Bereich durch Raubkopien selbst ausbilden konnten fr die registrierten Betriebssysteme und Office-Anwendungen in den Betrieben und Vereinen...

    Ich war seit 1992 an Fido-Mailboxen und 1993 am MausNet, was auch direkt funktionierendes Usenet-Gate bedeutete als *@bm.maus.de fr lange Zeit und alles, was Menschen bewegte, wurde u. a. durch CrossPoint leicht via DFš aus zu tauschen an Erfahrungen und Phantasien. Es machte mir auch lange Spaá als Node, dazu mit Verantwortung zu bernehmen und nicht nur als Konsument dabei zu sein. Aber es waren auch einfache Konsumenten, welche unseren Netzwerken erst ausreichend Leben gaben... >;-)

    Bist Du schon mal in der Straáenbahn nach deinem Fahrschein gefragt FG>worden? Generalverdacht gegen alle Fahrg„ste?

    Fr einen Generalverdacht werden gemessen an den Kunden des ™PNV viele Fahrg„ste berhaupt nicht kontrolliert und mir ist auch bewusst, wie in ”ffentlichen Verkehrsmitteln durch Sicherheitskr„fte oder Schaffner auch ein gewisser Schutz fr Fahrg„ste geboten wurde. Da ist inzwischen viel eingespart worden, was neben Fahrscheinkontrolle auch Dienstleistung und Auskunft als geschulte Servicekraft bieten konnte...

    Aber Verkehrspolitik und ihre vielseitigen Hintergrnde nicht nur mit betriebswirtschaftlicher Kalkulation sondern auch volkswirtschaftlich und ”kologisch analysiert wrden hier den Rahmen sprengen und in den verschiedenen Echos zur Verkehrspolitik und Umweltschutz habe ich -
    nicht nur mit CrossPoint - schon frher einiges dazu geschrieben, was ich auch nicht st„ndig wiederholen will...

    Bis jetzt dulden mich die
    jungen Kameraden noch bei sich. Also scheine ich bisher noch
    ausreichend mit zu kommen. An Kursen zu Technischer Hilfe
    Verkehrsunfall und Bauunfall an der Landesfeuerwehrschule habe
    ich letztes Jahr noch erfolgreich teil genommen und bin
    natrlich auch bei šbungen fast immer dabei w”chentlich...
    ...
    Du hast deinen jungen Kameraden gegenber einen Vorsprung an Erfahrung, FG>von dem diese nur profitieren k”nnen. Und da ide Jngeren auch bei der FG>Freiwilligen Feuerwehr sind, gehe ich davon aus, dass sie auch die FG>entsprechende geistige Reife besitzen.

    ...oder sich selbst ebenso mhsam selbst erarbeiten k”nnen wie ich. Ich bin erst nach der Sachsenflut in die freiwillige Feuerwehr eingetreten, als ich feststellen musste, das die Erkenntnisse zur Klimaver„nderung nicht bertrieben waren und Extremwetterlagen tats„chlich gef„hrlich zu nehmen...

    Na dann - geh eben zu den entsprechenden Veranstaltungen.

    ...

    Gehst du wirklich noch zu Veranstaltungen zur richtigen Handhabung von Klopapier?- Als Bewerbungstrainer willst du bezahlt werden und wenn du ausbilden k”nntest, hast du keinen Bedarf mehr an Ausbildung zum Thema und solltest der ™ffentlichkeit dann auch entsprechend unsinnige Kosten ersparen drfen. Es handelt sich um h„ufig berflssige, pauschal angesetzte Maánahmen, auch wenn daran einige Sozialdemagogen recht gut verdienen mit st„ndiger Wiederholung hohler Phrasen...

    Da ist es manchmal tr”stend, wenn wenigstens CrossPoint sich
    seit Jahren stabil am Netz behauptet und immer noch ein kleiner
    Rest Fido lebt...
    Leben bedeutet aber nicht, in einer Form zu erstarren, sondern sich weiter FG>zu entwickeln.

    Weitere Entwicklung ist leider - zumindest in guter Qualit„t - wie vieles in unserem Bildungswesen zum einsparbaren Luxus erkl„rt worden und selbst fr Jugendliche wird qualifizierte Bildung zunehmend zum Luxus geschweige denn in der Erwachsenenbildung...

    Sehnsucht nach Harmonie, Sicherheit und Zuverl„ssigkeit...
    Volle Zustimmung!

    Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn seine Nachbarn es ihm nicht mehr g”nnen. Ich hatte eigentlich 1989 die Nase voll davon, mich noch fr andere politisch ein zu setzen, sah mich aber sp„testens ab 2005 dazu wieder gezwungen. "Fordern und F”rdern..."

    Fido- und Mausnet haben mir auch viel dabei geholfen, mich weiter zu entwickeln, andere zu verstehen und sp„ter auch am Internet den Blick ber den eigenen Tellerrand hinaus weiter zu entwickeln. Normal ist das hier off topic, aber bei dem extrem verminderten Traffic denke ich, das mir kaum jemand diesen kurzen Rechenschaftsbericht bel nimmt. *EOT*, denn es geh”rt so weit abschweifend nicht mehr unter crosspoint.ger!


    Sorry wegen off topic... Lothar *daeh Jries*

    --- CrossPoint v3.31.004 R
    * Origin: Schreiben heisst Einladung zum Denken (2:244/1111.20)
  • From Wolfgang Symmank@2:249/3110.11 to Lothar Huegel on Sun Jan 31 10:10:00 2010
    Lothar schrieb zu "gute alte Zeit"
    in /FIDO/CROSSPOINT.GER:

    Gruessle Lothar! Hohenwulsch, 31.01.10 10:06

    Da ist es manchmal tr”stend, wenn wenigstens CrossPoint sich seit Jahren stabil am Netz behauptet und immer noch ein kleiner Rest Fido lebt...

    Sehnsucht nach Harmonie, Sicherheit und Zuverl„ssigkeit... Lothar

    da kann ich Dir nur mit einem uraltem Lied antworten (dass wohl auch schon zig Fussball-und andere) Vereine fuer sich vereinahmet haben. Die Melodie
    ist aber immer die gleiche! :)
    *Aber eins, aber eins, das bleibt bestehen*
    *denn unser FIDO wird nicht untergehn*

    In diesem Sinne. Ciao und bleib gesund
    olle Wolle (der immer einen gueltigen Fahrschein, weil Monatskarte, hat)
    --
    isch geb Dir gleich :) (Kaya Yanar)

    --- OpenXP 4.0.7269 RC3
    * Origin: (2:249/3110.11)